Rund 200 Fußballhelden erlebten eine unvergessliche Woche in Spanien

Vom 22. bis zum 26. Mai 2017 fand in Santa Susanna die zweite Fußballhelden-Bildungsreise statt. Rund 200 junge Jugendfußballtrainer und -leiter aus ganz Deutschland, die im Zuge des Ehrenamtsprojektes „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ ausgezeichnet worden waren, folgten der Einladung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der gemeinnützigen Gesellschaft KOMM MIT nach Spanien, um sich in theoretischen und vor allem praktischen Lerneinheiten weiterzubilden.

 

Kurz nach Ankunft in Santa Susanna fand am Montagnachmittag bereits das offizielle Fotoshooting für die 21 Fußball-Landesverbände statt. Am Abend wurden die Teilnehmer u. a. von Wolfgang Möbius (Leiter der Abteilung Qualifizierung beim DFB), Steffi Jones (Trainerin der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft) und Thomas Nörenberg (sportlicher Leiter der U15-Nationalmannschaft) begrüßt und auf die kommenden Tage eingestimmt. Nach den ersten Theorie- und Praxiseinheiten am Dienstag unter der Sonne Spaniens fand am Abend ein Austausch mit Dr. Rainer Koch, 1. Vizepräsident DFB, statt.

 

Wie am Tag zuvor bildeten sich die Fußballhelden am Mitwochvor- und -nachmittag in insgesamt elf Lerngruppen weiter, die von 23 hochkarätigen Referenten betreut wurden. Am Mittag lauschten alle Ehrenamtlichen gespannt dem Vortrag des ehemaligen FIFA-Schiedsrichters Knut Kircher. Donnerstags konnten die Teilnehmer der Fußballhelden-Bildungsreise die katalanische Metropole Barcelona genießen. Neben einer Stadtrundfahrt sorgte vor allem das beeindruckende Stadion des FC Barcelona – das Camp Nou – bei den Fußballhelden für Gänsehautmomente.

 

In Blanes, rund 10 km von Santa Susanna entfernt, fand am Vormittag des letzten Tages die Futsal-Einheit unter Nationaltrainer Marcel Loosveld statt. Mit Hilfe einer Auswahlmannschaft aus Fußballhelden demonstrierte er, wie die Futsal-Nationalmannschaft trainiert. Anschließend waren auf insgesamt fünf Futsal-Feldern alle Teilnehmer der Fußballhelden-Bildungsreise dazu aufgefordert, selber den Ball möglichst flach zu spielen. Am frühen Freitagnachmittag nutzte Wolfgang Möbius die Gelegenheit, gemeinsam mit den Fußballhelden die Woche Revue passieren zu lassen.

 

Obwohl oder gerade weil der Wochenplan recht straff war, lobten viele Teilnehmer die rundum gelungene Organisation von KOMM MIT und dem DFB. Nicht nur die Unterkunft und das besondere Feeling am Meer, sondern vor allem die gepflegten Kunstrasenplätze entlang der Costa de Barcelona-Maresme machen diese Veranstaltung als Projekt an der Basis einzigartig, wie Thomas Schmitz (KOMM MIT) und Jörg Gernhardt (Leiter der Kommission Ehrenamt) herausstellten.

 

Um die zahlreichen Highlights der Woche zu verarbeiten, wie z. B. die Besuche von Steffi Jones (Trainerin der Frauen-Fußballnationalmannschaft), Thomas Nörenberg (sportlicher Leiter der U15-Nationalmannschaft), Dr. Rainer Koch (1. Vizepräsident DFB), Knut Kircher (ehemaliger FIFA.Schiedsrichter) und Marcel Loosveld (Trainer der Futsal-Nationalmannschaft), werden die rund 200 Fußballheldinnen und -helden wohl noch eine Weile brauchen.

 

Fußballhelden sind aufgrund ihres ehrenamtlichen Einsatzes im Kinder- und Jugendfußball eine tragende Säule in ihren Vereinen und an der Basis des deutschen Amateurfußballs. Die Aktion „Junges Ehrenamt“ unterstützt junge, engagierte Jugendfußballtrainer und -leiter, um ihre Arbeit anzuerkennen und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich weiterzubilden. Vom 01. Juni bis zum 30. September 2017 können erneut Fußballheldinnen und -helden aus ganz Deutschland vorgeschlagen werden, die im Mai 2018 zur dritten Fußballhelden-Bildungsreise eingeladen werden:

 

http://www.dfb.de/vereinsmitarbeiter/jugendleiterin/fussballhelden-aktion-junges-ehrenamt/

 

Meldeformular Fußballhelden
07. Anlage_3a - Melde-Formular Fußballhe
Adobe Acrobat Dokument 605.8 KB
Information Fußbalhelden
08. Anlage_3b - Informationen Fußballhel
Adobe Acrobat Dokument 129.8 KB

Stefan Resch ist ein Fußballheld!

Der erst 16jährige Stefan Resch gewann den Titel des Ehrenamtspreises "Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt" im Jahr 2016. Der Förderpreis des DFB richtet sich speziell an die Zielgruppe der jungen und talentierten Ehrenamtlichen bis 30 Jahre aus den Jugendabteilungen der Amateurvereine. Stefan trainiert derzeit eine F-Jugendmannschaft bei den Ohrekickern und erhält als Anerkennung im Rahmen der Preisverleihung eine Einladung zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise nach Spanien.

Fußballhelden gesucht!

Die "Fußballhelden" sind Teil der DFB-Aktion Ehrenamt und werden im Jahr 2016 zum zweiten Mal vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ausgeschrieben. Der Förderpreis richtet sich speziell an junge, talentierte Ehrenamtliche, die sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen ehrenamtlichen Leistungen hervorgehoben haben.

 

Um "Fußballheldin" oder "Fußballheld" zu werden, muss man Trainer/in einer Kinder-/Jugendmannschaft oder Jugendleiter/in und zwischen 16 und 30 Jahren alt sein. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine herausragende Leistung in mindestens einem der letzten drei Jahre. Die detaillierten Richtlinien zum Wettbewerb findet ihr unter fussball.de/fussballhelden. Vorschläge für die Auszeichnung zum "Fussballhelden" nimmt KFV Präsident Eckhard Jokisch entgegen.

 

Der DFB und KOMM MIT, Kooperationspartner im Bereich der DFB-Anerkennungskultur, laden alle 280 Kreissieger zu einer fünftägigen Fußball-Bildungsreise in einen ganz besonderen Lernort ein: Santa Susanna in der Nähe von Barcelona! In diesem Rahmen werden den "Fußballhelden" theoretische und praktische Kenntnisse vermittelt, die speziell auf ihr jeweiliges Einsatzgebiet im Verein zugeschnitten sind.