2:0 für ein Willkommen: erneut Scheckübergabe in Krottorf

Die Aktion "1:0 für ein Willkommen" geht in die nächste Runde: im Jahr 2017 soll vom DFB jenes Engagement gefördert werden, das geflüchteten Menschen den weitergehenden Zugang in die Gesellschaft, vor allem zu Bildungs- und Berufsangeboten erleichtert. Bezuschusst werden neben Fußballvereinen auch DFB-Mitgliedsverbände und deren Untergliederungen, wenn sie beispielsweise Sprachförderprogramme im Fußball, Begegnungsfeste, Schulfußball-AGs für Flüchtlingskinder, Jobbörsen für Flüchtlinge und Vernetzungstreffen organisieren. Aber auch klassische Fußballangebote für Flüchtlinge werden weiter gefördert. Jeder Antrag, der die Stiftung erreicht, wird im Einzelfallverfahren geprüft und entschieden. Zugelassen sind auch Anträge von Fußballvereinen, die bereits im Rahmen der 1:0-Initiative unterstützt wurden. Die betrifft aus dem Kreis Börde den Verein Turbine Krottorf, der stellvertretend von KFV Präsident Eckhard Jockisch einen Scheck über 1.000,-€ für die erfolgreiche Integration von Flüchtlingen im Rahmen der Aktion "2:0 für ein Willkommen" erhalten hat.

 

Weitere Informationen zu "2:0 für ein Willkommen"